Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
In Hessen zunächst kaum Probleme wegen Schnee und Sturm

Wetter In Hessen zunächst kaum Probleme wegen Schnee und Sturm

Große Probleme wegen Schnee und Sturm hat es in Hessen am Mittwoch zunächst nicht gegeben. Zu kurzzeitigen Behinderungen wegen Schneefalls kam es auf der Autobahn 7 bei Bad Hersfeld, wie ein Polizeisprecher in Fulda sagte.

Voriger Artikel
Naturschützer rufen erneut zum Zählen von Wintervögeln auf
Nächster Artikel
Veterinäramt untersucht Tiere im Opel-Zoo auf Vogelgrippe

Autos fahren über eine mit Schnee bedeckte Straße.

Quelle: Nicolas Armer

Bad Hersfeld/Kassel. Dort bildete sich eine leichte Schneedecke, die vorübergehend zum Stillstand des Verkehrs führte. Nachdem die Strecke gestreut wurde, rollte der Verkehr weiter. Zu Unfällen kam es nicht. In Kassel musste eine Straße wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach gab für den Kreis Fulda eine Unwetterwarnung heraus. Am Mittwoch sei oberhalb von 600 Metern mit Schneefall von bis zu 20 Zentimetern zu rechnen und es könne wegen schwerer Sturmböen zu Schneeverwehungen kommen. Überall sonst könne es leicht schneien, Wind- oder Sturmböen seien möglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr