Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
In Frankfurt gehen die Lichter aus

Earth Hour In Frankfurt gehen die Lichter aus

An mindestens hundert Gebäuden gehen in Frankfurt am Samstagabend (26. März) die Lichter aus.

Voriger Artikel
Mann stirbt bei missglücktem Überholversuch
Nächster Artikel
Lufthansa nimmt Flüge nach Tokio wieder auf

Auch in Frankfurt werden die Lichter ausgeschaltet (Archiv).

Frankfurt. Damit beteiligt sich die Hessen-Metropole an der «Earth Hour», der weltweit größten Klimaschutzaktion. In mehreren tausend Städten rund um den Globus wird um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde die Beleuchtung ausgeschaltet. Dunkel sind in Frankfurt die wichtigsten städtischen Wahrzeichen, darunter der Römer (Rathaus), der Dom und die Alte Oper. Umweltschutzdezernentin Manuela Rottmann (Grüne) teilte am Montag mit, dass 65 weitere Firmen und Institutionen teilnehmen wollten. Sie rief die Frankfurter Bürger auf, ebenfalls mitzumachen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr