Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Immer mehr Verpackungsmüll in Hessen

Umwelt Immer mehr Verpackungsmüll in Hessen

In hessischen Mülltonnen landet immer mehr Verpackungsmüll. Im Jahr 2013 seien fast 851 200 Tonnen eingesammelt worden, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mit.

Voriger Artikel
Wohnung in Seniorenanlage brennt: Sechs Verletzte
Nächster Artikel
Dreyer sieht Chancen für Bundesgartenschau im Mittelrheintal

Zahlen zu Verpackungsmüll in Hessen.

Quelle: Jens Kalaene/Archiv

Wiesbaden. Das waren 9,6 Prozent (74 800 Tonnen) mehr als im Vorjahr. Mehr als die Hälfte der Verpackungsabfälle (449 900 Tonnen) kamen von privaten Haushalten - somit hat jeder Einwohner rund 74,4 Kilogramm pro Jahr Müll getrennt. Papier, Pappe und Karton machten 44 Prozent des Verpackungsmülls aus, gemischte Verpackungen 29 Prozent. Der Anstieg geht vor allem auf das Gewerbe und die Industrie zurück, die 2013 rund 401 000 Tonnen wie Transport- und Umverpackungen wegwarfen, was 58 000 Tonnen mehr ist als im Jahr davor.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr