Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hungrige Langfinger: Zwei Imbisswagen-Diebstähle in einer Nacht

Kriminalität Hungrige Langfinger: Zwei Imbisswagen-Diebstähle in einer Nacht

Gleich zwei Imbisswagen-Diebstähle haben die Polizei im Westerwald am Wochenende beschäftigt: Sowohl in Rennerod als auch in Irmtraut wurden in der Nacht auf Samstag Snackbuden von ihren Standplätzen geklaut, wie die Polizei in Westerburg am Sonntag mitteilte.

Voriger Artikel
Sturz aus neun Metern Höhe: Bauarbeiter schwer verletzt
Nächster Artikel
Mehr als ein lautes Show-Girl: Motsi Mabuse hat "zwei Seiten"

Die Diebstähle scheinen nicht in Verbindung zu stehen.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Rennerod/Irmtraut. Der Wagen aus Rennerod tauchte auf einem Parkplatz in der Nähe des rund zehn Kilometer entfernten hessischen Heisterberg (Lahn-Dill-Kreis) wieder auf - allerdings ohne Inneneinrichtung. Von der fehlt bislang jede Spur. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro. In Irmtraut hatten die Diebe Pech: Dieser Wagen war nicht fahrbereit. Die Diebe schleppten ihn vermutlich zunächst weg und stellten ihn wenige hundert Meter weiter wieder ab. Gestohlen wurde nichts. Von den Tätern fehlt in beiden Fällen noch jede Spur. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Fällen gibt, war unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr