Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Hubschrauber ohne Erlaubnis über Frankfurt unterwegs: Bußgeld droht

Luftverkehr Hubschrauber ohne Erlaubnis über Frankfurt unterwegs: Bußgeld droht

Dem Piloten eines Hubschraubers, der ohne Genehmigung über dem Frankfurter Stadtgebiet unterwegs war, droht ein hohes Bußgeld. Der Pilot habe sich der ausdrücklichen Anweisung der Deutschen Flugsicherung widersetzt und am Sonntag eine Baulast auf das Dach eines Hochhauses transportiert, sagte eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung (DFS) am Montag und bestätigte Medienberichte.

Frankfurt/Main. Vor dem Start habe sich der Hubschrauber-Pilot ordnungsgemäß bei der Flugsicherung gemeldet und um Freigabe gebeten. Die habe er aber wegen Nebels ausdrücklich nicht bekommen, sagte die DFS-Sprecherin. Er sei trotzdem losgeflogen und sei nach seinem Start von Reichelsheim über Funk nicht mehr erreichbar gewesen. Die Fluglotsen hätten seinen Flug aber beobachtet.

Etwa 30 Minuten lang - so lange sei der Hubschrauber in der besonders gesicherten Kontrollzone über der Stadt unterwegs gewesen - hätten mehrere Starts am Frankfurter Flughafen auf die Startbahn West verlegt werden müssen, damit sie das Stadtgebiet nicht berührten.

Der Vorfall werde der Bundesaufsicht für Flugsicherung gemeldet. Verletzungen der Kontrollzone seien eine Ordnungswidrigkeit, die hohe Bußgelder nach sich ziehen könne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama