Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Holzlaster fängt auf A4 Feuer: Sperrung und Rückstau

Unfälle Holzlaster fängt auf A4 Feuer: Sperrung und Rückstau

Ein Sattelschlepper hat auf der Autobahn 4 Feuer gefangen. Die Strecke zwischen Wildeck-Hönebach und Friedewald kurz hinter der Landesgrenze von Thüringen zu Hessen war am Dienstagnachmittag in Richtung Westen etliche Stunden gesperrt - erst am Abend sollte wieder einer der beiden Fahrstreifen freigegeben werden.

Voriger Artikel
Stadt und Land springen mit Bürgschaft für documenta ein
Nächster Artikel
Erneut Unfall mit zwei Schwerverletzten auf der B54

Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung».

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Bad Hersfeld. Der portugiesische Sattelzug war mit Holzpanelen beladen, wie das Polizeipräsidium Osthessen berichtete. Brandursache sei vermutlich ein Turboladerschaden im Motorraum gewesen. Der 48-jährige Fahrer habe sich durch einen Sprung aus dem Führerhaus retten können. Er wurde von einem Rettungsteam betreut.

Die Löscharbeiten auf der A4 waren schwierig, wie ein Polizeisprecher berichtete. Nachdem der Laster selbst gelöscht war, mussten brennende und glimmende Holzteile eingesammelt werden. Der Rückstau war fünf bis sechs Kilometer lang.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr