Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Hohe Sicherheitsstandards bei Buchmesse

Literatur Hohe Sicherheitsstandards bei Buchmesse

Die Besucher der Frankfurter Buchmesse (11. bis 15. Oktober) müssen sich auf gründliche Taschen- und Personenkontrollen an den Eingängen des Messegeländes einstellen.

Voriger Artikel
Kunstverein: Reale Gefühle in der virtuellen Realität
Nächster Artikel
Polizei nimmt nach rund 70 Einbrüchen Diebesbande fest

Ein Monteur bringt auf dem Messegelände ein Plakat für die Buchmesse an.

Quelle: F. May/Archiv

Frankfurt/Main. "Der Sicherheitsstandard ist wie 2016 - enorm hoch", sagte Polizeisprecherin Isabell Neumann am Freitag. Obwohl die Fahrzeuge, die auf das Messegelände fahren, schon beim Aufbau der Messe kontrolliert werden, schützen Betonsperren und Betonpoller auf dem Gelände die Zonen für Fußgänger. Ein paar hundert Polizisten sind im Einsatz, insbesondere am Dienstagabend, wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron die Messe eröffnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr