Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Hohe Kunst und "brennende Aktualität" bei Maifestspielen in Wiesbaden

Theater Hohe Kunst und "brennende Aktualität" bei Maifestspielen in Wiesbaden

Der neue Wiesbadener Theaterchef Uwe Eric Laufenberg setzt bei den diesjährigen Maifestspielen auf hohe Sangeskunst - und spart die "brennende Aktualität" nicht aus.

Voriger Artikel
Neun psychisch- oder suchtkranke Straftäter 2014 entkommen
Nächster Artikel
59-Jährige gesteht vor Gericht Tötung von Partner wegen TV-Programm

Wiesbadener Theaterchef Uwe Eric Laufenberg.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Bei dem Festival vom 1. bis 31. Mai singt die weltberühmte Sopranistin Edita Gruberova die Titelrolle der Bellini-Oper "Norma". Ein Ensemble aus der irakischen Stadt Dohok, wenige Kilometer vom Gebiet der Terrormiliz IS entfernt, zeigt ein Stück über eine Gruppe entführter Frauen. Der Intendant stellte das Programm mit knapp 40 Produktionen aus Theater, Oper und Ballett am Mittwoch in Wiesbaden vor.

Laufenberg verantwortet erstmals das alljährliche Festival, das zu Kaiserzeiten 1896 gegründet wurde, im Dritten Reich Gaukulturwochen hieß und seit 1950 als Internationale Maifestspiele stattfindet. Er wolle "Gastspiele, die über das rein Kulinarische hinausgehen", sagte Laufenberg der dpa. Zur Aktualität rechnet er auch "Riding on a Cloud" aus dem Libanon - eine Performance über Bürgerkrieg, Verletzung und Gedächtnisverlust.

"Diese Festspiele sind zwischen Moskau und New York aufgespannt", sagte Laufenberg. Die Nowaja Opera aus Moskau gibt zwei Konzerte. Aus New York zeigt das Public Theater "The Apple Family Plays". Der Tenor Klaus Florian Vogt und die Sopranistin Waltraud Meier treten in Richards Wagners "Lohengrin" auf, der Bariton Christian Gerhaher gibt einen Liederabend. Auch das Hamburger Thalia-Theater, die Berliner Schaubühne, das Nederlands Dans Teater 2 und das belgisch-chinesische Eastman & Yabin Studio geben Gastspiele.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr