Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Höldrich zum neuen Präsidenten der Musikhochschule gewählt

Hochschulen Höldrich zum neuen Präsidenten der Musikhochschule gewählt

Der gebürtige Österreicher Robert Höldrich wird neuer Präsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) Frankfurt. Er sei am Montag vom erweiterten Senat gewählt worden, teilte die Hochschule am Dienstag mit.

Frankfurt/Main. Bis zu seinem Amtsantritt im kommenden Frühjahr führe zunächst Christopher Brandt die Geschäfte weiter. Brandt hatte die Hochschule interimistisch geleitet, nachdem sich der Senat nach dem Ausscheiden Thomas Rietschels nach zwölfjähriger Amtszeit im Mai dieses Jahres zunächst nicht auf einen neuen Präsidenten hatte einigen können.

Der 1962 in Linz geborene Höldrich forscht und lehrt den Angaben zufolge derzeit am Institut für Elektronische Musik und Akustik in Graz. Er absolvierte eine künstlerische Ausbildung für Querflöte am Konservatorium Granz und für Komposition an der Kunstuniversität Graz. Er studierte an der Technischen Universität Graz Elektrotechnik/Toningenieur und promovierte in der Angewandten Mathematik. Von 2007 bis 2014 war Höldrich zunächst Vizerektor und von 2011 an amtierender Rektor der Kunstuniversität Graz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama