Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Hochwasser in Frankfurt geht zurück

Frankfurt Hochwasser in Frankfurt geht zurück

Die Hochwasserwelle hat Frankfurt in der Nacht zum Mittwoch ohne gravierende Folgen passiert.

Frankfurt. Der Main stand am Dienstagabend mit 4,84 Metern am höchsten, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Gegen 1.00 Uhr waren es bereits drei Zentimeter weniger. Die künstlichen Dämme an der Altstadt hätten dem Wasser standgehalten. «Wir haben keinerlei Einsätze wegen des Hochwassers», erklärte der Sprecher. Es würden lediglich die Schutzmaßnahmen kontrolliert. Mit weiteren Problemen oder steigenden Pegelständen rechnete er zunächst nicht. «Das dürfte es erstmal gewesen sein.»

Voriger Artikel
Nächster Artikel