Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Hitze treibt Stromverbrauch an: Klimaanlagen auf Hochtouren

Wetter Hitze treibt Stromverbrauch an: Klimaanlagen auf Hochtouren

Die Hitze treibt den Stromverbrauch in die Höhe. Derzeit werde in Frankfurt fünf Prozent mehr Strom an die Verbraucher geliefert als an Tagen mit Temperaturen um 20 Grad, sagte Sven Birgmeier vom Energieunternehmen Mainova.

Voriger Artikel
73-Jährige bei Wohnhausbrand verletzt
Nächster Artikel
Tropische Nacht in weiten Teilen Hessens

Der Betrieb von Klimaanlagen ist stromzehrend.

Quelle: Federico Gambarini/Archiv

Frankfurt/Main. Hauptgrund seien die Klimaanlagen in Büros und Geschäften. Probleme gebe es dadurch nicht. Generell werde in Frankfurt im Sommer mehr Strom verbraucht als im Winter, vor allem wegen der Rechenzentren mit Hochleistungscomputern, auf deren Konto mehr als 20 Prozent des Frankfurter Stromverbrauchs gingen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr