Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Hindemith-Preis 2014 geht an das Zehetmair-Quartett

Musik Hindemith-Preis 2014 geht an das Zehetmair-Quartett

Das Zehetmair-Quartett erhält in diesem Jahr den Paul-Hindemith-Preis. Der Dirigent und Violinist Thomas Zehetmair (52) und seine drei Musiker-Kollegen bekommen den mit 10 000 Euro dotierten Preis am 23. November im Congress Park Hanau, wie die Stadt am Dienstag mitteilte.

Hanau. Dabei wird das Streichquartett live spielen.

Das Quartett verfüge über herausragende musikalische Fähigkeiten und genieße weltweites Ansehen, hieß es in der Begründung des Stiftungsrates der Paul-Hindemith-Stiftung. Der Musiker Hindemith wurde 1895 in Hanau geboren und gehört zu den bedeutendsten Avantgarde-Komponisten des 20. Jahrhunderts. Ihm zu Ehren wird seit dem Jahr 2000 alle zwei Jahre der Preis verliehen.

Vor dem Zehetmair-Quartett bekamen auch schon der Dirigent Paavo Järvi (2012), der Violinist Frank Peter Zimmermann (2010) und der Dirigent Gerd Albrecht (2008) die Auszeichnung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama