Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hessischer Gesundheitspreis geht an vier Projekte

Gesundheit Hessischer Gesundheitspreis geht an vier Projekte

Eine Demenzsprechstunde oder ein Spiel für Kinder rund um das Thema Ernährung und Bewegung - insgesamt vier Projekte in Hessen haben am Montag in Wiesbaden den Gesundheitspreis des Landes erhalten.

Wiesbaden. Alle Preise, die eine Jury unter 54 Vorschlägen ermittelte, sind mit jeweils 2000 Euro verbunden.

Aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf kommt das von Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) prämierte Projekt "STARkids". Das kostenfreie Angebot unterstützt Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren, die mit einem pflegebedürftigen Elternteil/ Geschwisterkind aufwachsen. Paten begleiten betroffene Kinder im Alltag.

Ausgezeichnet wurde auch die Internetplattform "Mobile Menschen". Sie gibt in der Rhein-Main-Region bei der Mobilität eingeschränkten Menschen zum Beispiel Auskunft, ob ein Rathaus barrierefreien Zugang hat.

Die Demenzsprechstunde "Gesund Altern" im südhessischen Rodgau erhielt ebenfalls einen Preis. Die Einrichtung will die Stigmatisierung Demenzkranker im Alltag verhindern. Mit einem Sonderpreis bedacht wurde das Präventionsspiel "Klasse Klasse", das Kindern in der Grundschule spielerisch die Themen Bewegung, Ernährung, Gewalt- und Suchprävention vermittelt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama