Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hessischer Denkmalschutzpreis würdigt neun Projekte

Auszeichnungen Hessischer Denkmalschutzpreis würdigt neun Projekte

Für die gelungene Sanierung alter Bauten sind neun Projekte mit dem hessischen Denkmalschutzpreis ausgezeichnet worden. Die Preisträger kommen aus den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Gießen, Groß-Gerau, Hochtaunus, Marburg-Biedenkopf, Schwalm-Eder, Vogelsberg und Werra-Meißner, wie das hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Leiche eines Vermissten an Bach gefunden: Todesursache unklar
Nächster Artikel
Trio gesteht vor Gericht Überfall auf Supermarkt

Der hessische Kulturminister, Boris Rhein.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Königstein. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 20 000 Euro dotiert und wurde von Kunstminister Boris Rhein (CDU) in Königstein überreicht. Der Hessische Denkmalschutzpreis wird seit 1986 vergeben, Lotto Hessen stiftet das Preisgeld.

"Die Denkmäler sind Quellen und Zeugnisse unserer Geschichte und Entwicklung, mehr noch – sie sind identitätsstiftend für alle Hessinnen und Hessen", sagte Rhein. Geehrt wurde etwa Wolfgang Wagner

 

aus Hungen im Landkreis Gießen. Er bekam 8000 Euro für die Instandsetzung eines Ackerbürgerhauses aus dem Jahr 1465.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr