Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hessische Theatertage zeigen 20 Produktionen aus dem Land

Theater Hessische Theatertage zeigen 20 Produktionen aus dem Land

Wiesbaden (dpa/lhe) - Einen Überblick über das Schauspiel-Geschehen im Land bieten die Hessischen Theatertage in Wiesbaden vom 18. bis 28. Juni. An den zehn Tagen zeigen Bühnen aus Kassel, Marburg, Gießen, Frankfurt, Darmstadt und Wiesbaden 20 Produktionen an sechs Spielorten.

Voriger Artikel
Weniger Nachtflüge in Frankfurt: trotzdem mehr Beschwerden
Nächster Artikel
Haftstrafe nach Einbruch in Gleitschirmschule

Uwe Eric Laufenberg, Intendant des Staatstheaters Wiesbaden, eröffnet das Festival.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Ein Stück wird dabei in der Justizvollzugsanstalt aufgeführt, wie die Organisatoren am Donnerstag in Wiesbaden berichteten.

Mit dabei sind alle Staats-, Stadt- und Landestheater Hessens. Beteiligt ist auch die freie Szene des Landes. Neben Dramen ist auch einiges aus der Gattung Performance/Tanz zu sehen. Das Festival findet seit 1984 alle zwei Jahre an wechselnden Orten statt.

Die Auswahl der Stücke habe das Staatstheater Wiesbaden in Absprache getroffen, sagte dessen Intendant Uwe Eric Laufenberg, der das Festival mit den "Buddenbrooks" eröffnet. Einen thematischen Schwerpunkt gebe es nicht.

Beim Festival werden ein jeweils mit 5000 Euro dotierter Publikums- und Jurypreis vergeben. Als Juroren wurden sechs Studentinnen und ein Student ausgesucht, die mit "ungetrübtem Blick" urteilen sollen. Der Etat der vom Land gesponserten Theatertage liegt bei 240 000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr