Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Hessische Städte wollen fahrradfreundlicher werden

Verkehr Hessische Städte wollen fahrradfreundlicher werden

In Hessen treten immer mehr Menschen in die Pedalen - ob mit dem alten Drahtesel, dem Mountain- oder modernen E-Bike. Dennoch fehlen in den Städten Radwege, außerdem gibt es zu wenige Abstellmöglichkeiten.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stößt mit zwei Fahrzeugen zusammen und stirbt
Nächster Artikel
Supermarkt völlig abgebrannt: Eine Million Euro Schaden

Radfahrer am Mainufer in Frankfurt.

Quelle: Roland Holschneider/Archiv

Frankfurt/Main. Die Kommunen arbeiten daran, diese Bedingungen für Radfahrer zu verbessern, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergeben hat.

In Städten wie Fulda soll das Radwegenetz ausgebaut werden, auch Darmstadt investiert in Radverkehrs-Projekte. Hanau hingegen schafft zur Zeit vor allem Stellplätze für Räder in der Innenstadt. In Frankfurt hat sich laut Allgemeinem Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) in den vergangenen 15 Jahren ebenfalls viel zum Positiven verändert - angesichts leerer Kassen stagniere der Ausbau jedoch zur Zeit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr