Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Hessen unterstützt Sanierung des Brentanohauses

Denkmäler Hessen unterstützt Sanierung des Brentanohauses

Das Land Hessen fördert die Sanierung des berühmten Brentanohauses in Oestrich-Winkel (Rheingau-Taunus-Kreis) mit 190 000 Euro. Das Geld ist für die Renovierung der Gebäudehülle vorgesehen, wie das Kunstministerium am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

Voriger Artikel
Post fährt künftig auch mit Elektro-Transportern
Nächster Artikel
Autos von "Pokémon"-Jägern blockieren Verkehr in Kassel

Brentanohaus in Oestrich-Winkel.

Quelle: Fredrik von Erichsen/ARCHIV

Oestrich-Winkel/Wiesbaden. "Für die Landesregierung ist das Brentanohaus ein Markstein, um die Epoche der Romantik in Hessen wieder erlebbar zu machen", sagte Kunstminister Boris Rhein.

Hessen hatte das einstige Zentrum der deutschen Rhein-Romantik vor knapp zwei Jahren für 1,2 Millionen Euro gekauft. Das baufällige Anwesen soll zusammen mit dem geplanten Romantik-Museum in Frankfurt und dem Landschaftspark des Grafen von Ostein oberhalb von Rüdesheim künftig eine "Achse der Romantik" bilden. In dem 1751 errichteten Haus, Sommersitz der Frankfurter Kaufmannsfamilie Brentano, weilten einst die Brüder Grimm und Johann Wolfgang von Goethe.

Derzeit wird die Fassade zur Straße hergerichtet. Bis Ende des Jahres sollen alle Fenster saniert werden. Das Dach ist bereits restauriert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr