Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hessen sucht in seinen Museen nach Raubkunst

Museen Hessen sucht in seinen Museen nach Raubkunst

Hessen richtet als erstes Bundesland eine Zentralstelle ein, um seine Museen nach Nazi-Raubkunst zu durchforschen. Kunstminister Boris Rhein (CDU) stellte am Donnerstag in Wiesbaden die beiden Mitarbeiterinnen für diese Aufgabe vor.

Wiesbaden. Angesiedelt ist die Zentralstelle am Landesmuseum Wiesbaden, das mehrfach Kunst aus früher jüdischem Besitz zurückgegeben hat. Die Provenienzforscherinnen Miriam Merz und Ulrike Schmiegelt-Rietig sind aber auch für die Museen in Darmstadt und Kassel zuständig. Zugleich sollen sie kommunale Museen beraten, wie Museumsdirektor Alexander Klar sagte. Sein Haus beschloss am Mittwoch, ein romantisches Gemälde von Andreas Achenbach (1815-1910) an die Erben des jüdischen Kunsthändlers Walter Westfeld zu restituieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama