Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Hessen schwitzt in der Schwüle: Abkühlung am Wochenende

Wetter Hessen schwitzt in der Schwüle: Abkühlung am Wochenende

Mit schweißtreibenden Temperaturen und wachsender Schwüle hat Hessen am Freitag den Höhepunkt der aktuellen Hitzewelle erlebt. Schon um 11.00 Uhr am Vormittag registrierte der Deutsche Wetterdienst (DWD) im Rhein-Main-Gebiet 30 Grad, sogar die Wasserkuppe, Hessens höchster Berg, meldete sommerliche 26,6 Grad.

Voriger Artikel
Genügend Trinkwasser trotz Hitze in Hessen
Nächster Artikel
66-Jähriger tot in Werkstatt: Polizei vermutet Sturz

Es ist wieder heiß.

Quelle: Arno Burgi

Offenbach. Am Nachmittag sollten Werte bis zu 38 Grad erreicht werden. Ob es vielleicht noch ein wenig heißer wird und der Anfang Juli aufgestellte Hessen-Rekord wackelt, war aber nicht sicher. "Es wird knapp", sagte Meteorologe Sebastian Schappert. Am 5. Juli war an der DWD-Station Frankfurt-Westend der Spitzenwert von 39 Grad gemessen worden.

Am Abend und in der Nacht wurden in Deutschland Schauer und Gewitter von Westen erwartet, die die größte Hitze beenden. Ob und wo sie auch Hessen treffen, war am Morgen noch unklar. Auf jeden Fall wird es am Samstag erheblich kühler bei 27 bis 32 Grad.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr