Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Hessen fördert Forschung mit weiteren 29 Millionen Euro

Forschung Hessen fördert Forschung mit weiteren 29 Millionen Euro

Aus dem Fördertopf des hessischen "Loewe"-Programms fließen 2017 weitere Millionen in die Forschung im Land. Wie das Wissenschaftsministerium am Montag in Wiesbaden mitteilte, sind von 2017 an weitere 29 Millionen Euro für bereits bestehende Projekte vorgesehen.

Voriger Artikel
"Rock am Ring" kehrt an den Nürburgring zurück
Nächster Artikel
Brand auf Weihnachtsmarkt entstand bei Gasflaschen-Wechsel

Ein Mitarbeiter isoliert mit einer Pipette die Stammzellen in einem Labor.

Quelle: Bodo Schackow/Archiv

Wiesbaden. "Loewe" steht für "Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz". Von 2008 bis 2016 stellte das Land laut Ministerium insgesamt rund 671 Millionen Euro für herausragende Forschungsvorhaben bereit. Die nun bewilligten 29 Millionen Euro kommen unter anderem den Loewe-Zentren "Zell- und Gentherapie" (Frankfurt) und Insektenbiotechnologie und Bioressourcen (Gießen) zugute.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr