Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Hessen: Landwirt ist einer der größten Yak-Züchter Europas

Agrar Hessen: Landwirt ist einer der größten Yak-Züchter Europas

Unter den mehr als zwölf Millionen Rindern in Deutschland sind sie eine Rarität: Yaks. Nur wenige Landwirte und Tierfreunde halten oder züchten hierzulande die zottelige Rinderrasse, die vor allem in Zentralasien verbreitet ist. Bundesweit gibt es laut Experten etwas mehr als 1000 Tiere.

Voriger Artikel
Straßenglätte legt in Osthessen Verkehr teilweise lahm
Nächster Artikel
Schlag gegen Rocker-Kriminalität: Drei Festnahmen 

Hessischer Landwirt ist einer der größten Yak-Züchter Europas.

Quelle: Jörn Perske

Schlüchtern. Bio-Landwirt Hans Rüffer aus Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) hat sich auf den Yak spezialisiert. Mit einem Bestand von rund 200 Tieren ist er nach eigener Aussage einer der größten Yak-Züchter in Deutschland und Europa. Nachprüfen lässt sich diese Aussage nicht, denn es gibt keinen entsprechenden Verband. Das Fleisch lässt Rüffer zum Verzehr verarbeiten.

"Yak-Fleisch ist absolut exotisch", sagt Gero Jentzsch vom Deutschen Fleischer-Verband in Frankfurt/Main. Deswegen taucht es in der Verzehrstatistik nicht auf. Nur zehn Prozent seiner Produkte vertreibt Rüffer in Deutschland. 90 Prozent werden ins benachbarte Ausland exportiert; nach Frankreich, in die Schweiz und nach Italien.

Rüffer verkauft auch lebendige Tiere. Reinhold Messner erwarb bei dem Bio-Landwirt bereits Tiere für seinen Hof im italienischen Sulden. Dort betreibt der ehemalige Extrembergsteiger auch ein Restaurant: das "Yak & Yeti".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama