Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Herbert-Quandt-Medienpreis an Journalisten vergeben

Medien Herbert-Quandt-Medienpreis an Journalisten vergeben

Der Herbert Quandt Medienpreis geht in diesem Jahr an die Journalisten Jonas Rest, Julia Klüssendorf, Stefan Jäger, Anne Kunze, Christian Salewski und Sabine Muscat.

Bad Homburg. Sie teilen sich die mit 50 000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Fernseh- und Printbeiträge, wie die Johanna-Quandt-Stiftung am Donnerstag mitteilte.

Rest wird für seinen in der "Berliner Zeitung" erschienen Artikel "Die Klon-Krieger" ausgezeichnet, Klüssendorf und Jäger für ihre in der ARD ausgestrahlte Doku "Banken außer Kontrolle". Die Jury hielt Kunzes in der "Zeit" erschienene Reportage "Fünf Tonnen am Tag" für ebenso preiswürdig wie den gemeinsamen Beitrag "Es könnte so einfach sein" von Salewski und Muscat, der im Magazin "Capital" zu lesen war.

Der Herbert Quandt Medienpreis wird seit 1986 in Erinnerung an dem namensgebenden Unternehmer verliehen. Der Preis würdigt nach eigenen Angaben Journalisten, die sich in herausragenden und allgemeinverständlichen Beiträgen mit der Rolle von Unternehmern und Unternehmen in der Marktwirtschaft auseinandersetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama