Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Heißgelaufene Lok: Feuerwehr muss löschen

Verkehr Heißgelaufene Lok: Feuerwehr muss löschen

Eine heißgelaufene Lok hat am Montagnachmittag einen Feuerwehreinsatz am Bad Vilbeler Bahnhof ausgelöst und zu Verspätungen geführt. Da es einen kleinen Schwelbrand mit Rauch gegeben habe, sei die Feuerwehr gerufen worden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn in Frankfurt.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Zusammenstoß von Bus und Lkw
Nächster Artikel
documenta-Finanzchefin: Budget überzogen

Das Blaulicht an einem Löschfahrzeug leuchtet.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Bad Vilbel. Das Feuer sei jedoch schnell gelöscht und niemand verletzt worden. Die Oberleitungen auf dem betreffenden Gleis und den Nachbargleisen mussten allerdings zwischenzeitlich abgeschaltet werden. Alle Gleise seien zwar wieder befahrbar, die durch den Brand ausgelösten Verspätungen dauerten am frühen Abend im Berufsverkehr aber noch an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr