Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Heinerfest in Darmstadt eröffnet: Polizei wachsam

Feste Heinerfest in Darmstadt eröffnet: Polizei wachsam

Nach dem Open-Air-Musikfestival Schlossgrabenfest ist in Darmstadts Innenstadt wieder jede Menge los. Mit dem Motto "Kommt alle!" lockt seit Donnerstagabend das 66. Heinerfest mit Nervenkitzel, Kinder-Karussells und Kultur.

Voriger Artikel
Mutmaßlicher Verursacher des Motorrad-Unfalls gefunden
Nächster Artikel
Auto rammt Streifenwagen - zwei Polizisten verletzt

Ein Kettenkarussell dreht sich auf dem Heinerfest in Darmstadt.

Quelle: Roland Holschneider/Archiv

Darmstadt. Rund um das Schloss haben sich 200 Schausteller aufgebaut, es gibt Fahrgeschäfte, Bier- und Weingärten. Auch dieses Jahr werden wieder mehrere Hunderttausend Besucher erwartet.

Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) bezeichnete die Veranstaltung in einem Grußwort als "eines der wichtigsten und schönsten Innenstadtfeste" Deutschlands. Im Programm stehen auch rund 150 kostenlose Angebote: Spiele für Kinder, Kunst für Erwachsene mit Ausstellungen, Mundartlesungen, Theater und Filmvorführungen. Das Fest endet am Montag (4. Juli) mit einem Feuerwerk.

Da es beim Schlossgrabenfest Ende Mai ähnlich wie in der Silvesternacht in Köln Strafanzeigen von Frauen wegen sexueller Übergriffe gab, will die Polizei "überall Präsenz zeigen, wo das Gedränge groß ist". Auf eine terroristische Bedrohung gebe es aber keine Hinweise. Ermittelt sind in Darmstadt wegen der Übergriffe drei Verdächtige.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr