Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Haus in Braunfels brennt ab: Bewohner bleiben unverletzt

Brände Haus in Braunfels brennt ab: Bewohner bleiben unverletzt

Ein Einfamilienhaus im mittelhessischen Braunfels-Tiefenbach (Lahn-Dill-Kreis) ist am Sonntag weitgehend ausgebrannt. Die Bewohner, ein 69-Jähriger und seine 60 Jahre alte Ehefrau, konnten sich selbst ins Freie retten, wie die Polizei mitteilte.

Gießen/Braunfels. Der Mann sei vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden. Am Haus entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden zwischen 150 000 und 200 000 Euro. Das Feuer sei vermutlich im Obergeschoss ausgebrochen. Die Ursache ist nach Angaben eines Polizeisprechers noch unklar, da das Gebäude zunächst nicht betreten werden konnte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama