Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Hanauer Power-Frau will bei WM im Armdrücken Titel verteidigen

Freizeit Hanauer Power-Frau will bei WM im Armdrücken Titel verteidigen

Welt- und Europameisterin Camilla Kättström will bei der WM im Armwrestling ihren Titel verteidigen. Die Athletin vom hessischen Club "Over the Top" Hanau tritt in der populärsten Form des Armdrückens bei den Titelkämpfen vom 14. bis 21. September im litauischen Wilna an.

Voriger Artikel
Wiedereröffnetes Landesmuseum Darmstadt lädt ein - Eintritt frei
Nächster Artikel
Freie Fahrt zwischen Frankfurt und Osthessen

Camilla Kättström will ihren Titel verteidigen.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Hanau. Bei der WM im Vorjahr gewann die 43-jährige Power-Frau mit der rechten Hand die Gold- und mit links die Silbermedaille. "Jetzt will ich mir wieder beide Titel holen. Ich bin in guter Verfassung", sagte Kättström. 2012 wurde sie bereits in Brasilien Doppelweltmeisterin. In diesem Jahr bewies die gebürtige Schwedin ebenfalls gute Form. Bei der EM im Mai gewann sie zwei Goldmedaillen.

Insgesamt stehen 19 Athleten in der deutschen WM-Mannschaft. Verbandspräsident Olaf Köppen hat mit 13 Medaillen ein ambitioniertes Ziel ausgegeben. Im Vorjahr holte der 22-köpfige Kader achtmal Edelmetall. Aus Hanau gehen in Wilna auch Andreas Höffner und Tanja Killmaier an den Start, Killmaier in der selben Klasse wie Kättström.

Medaillenchancen räumt Köppen neben Kättström auch den Wolfsburgern Matthias Schlitte und den Brüdern Jan und Fabian Träger ein. Aber die beiden haben mit wesentlich größerer Konkurrenz in den stark bestückten Männer-Klassen zu kämpfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr