Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Hanauer Power-Frau holt bei WM im Armdrücken Gold

Freizeit Hanauer Power-Frau holt bei WM im Armdrücken Gold

Welt- und Europameisterin Camilla Kättström hat bei der WM im Armwrestling ihren Titel verteidigt - und einen zweiten dazugewonnen. Die Athletin vom hessischen Club "Over the Top" Hanau holte in der populärsten Form des Armdrückens bei den Titelkämpfen vom 14. bis 21. September im litauischen Wilna die Goldmedaille für den rechten Arm - und die für den linken holte sie sich zurück.

Voriger Artikel
65-Jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß mit geklautem Auto
Nächster Artikel
Fußballgroßer Eisbrocken geht in Eppstein nieder

Camilla Kättström holte Gold.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Hanau. 2012 war sie bereits in Brasilien Doppelweltmeisterin geworden.

"Mit rechts war es schwierig. Mit links war ich überrascht, dass es so einfach war", sagte Kättström am Sonntag. Knapp war es dennoch: Im Finale um die Goldmedaille für den rechten Arm verlor sie den ersten Kampf. Den Regeln zufolge müssen die Sportler zweimal verlieren, um aus dem Wettbewerb zu fliegen. "Den zweiten Kampf habe ich aber gewonnen", berichtete Kättstrom.

Bei der WM im Vorjahr hatte die 43-Jährige mit der rechten Hand die Gold- und mit links die Silbermedaille gewonnen. Insgesamt standen 19 Athleten in der deutschen WM-Mannschaft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr