Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Hanauer Greser&Lenz-Ausstellung zeigt auch Mohammed-Karikatur

Ausstellungen Hanauer Greser&Lenz-Ausstellung zeigt auch Mohammed-Karikatur

In der Hanauer Greser&Lenz-Ausstellung soll auch eine Mohammed-Karikatur gezeigt werden. Das geht aus einem Briefwechsel zwischen Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) und dem Kurator der Ausstellung hervor.

Voriger Artikel
Polizei hält Brandstiftung nach Feuer in Tennis-Clubhaus für möglich
Nächster Artikel
Vier Drogendealer in Mittelhessen gefasst

Karikaturisten Greser (r) und Lenz in ihrem Atelier.

Quelle: B. Roessler/Archiv

Hanau. Um die Werkschau des Aschaffenburger Karikaturisten-Duos Achim Greser und Heribert Lenz hatte es bereits einigen Wirbel gegeben. Sie war zunächst wegen Sicherheitsbedenken abgesagt worden, soll nun aber vom 14. März an doch zu sehen sein.

Die Zeichnung zeigt Jesus - oder Gott - und Mohammed im Himmel, die beklagen, dass sie nun auf Witze verzichten müssen. Die "FAZ" berichtete in ihrer Montag-Ausgabe, laut Greser habe man diese Zeichnung "auf besonderen Wunsch" des Oberbürgermeisters dazugenommen. Die Stadt widersprach: Kaminsky habe die Entscheidung dem Kurator überlassen, sagte eine Stadtsprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Die Sicherheitsauflagen dürften "nicht dazu führen, die Meinungsfreiheit und Freiheit der Kunst bei unserer Präsentation einzuschränken", schrieb Kaminsky an Kurator Claudio Hils. Man sei bereit, alles zeigen, was dieser "für richtig und wichtig" halte. "Dazu würde auch die aktuelle und bisher einzige Zeichnung von Mohammed und Gott auf zwei Wolken zählen", schrieb Kaminsky. In seiner Antwort bestätigte der Kurator, dass diese Karikatur "so wie im bisherigen Planungsstand auch vorgesehen" zu sehen sein wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr