Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Haftstrafe nach tödlichem Unfall

Prozesse Haftstrafe nach tödlichem Unfall

Ein Schöffengericht in Limburg hat am Montag einen Unfallfahrer wegen zweifacher fahrlässiger Tötung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten verurteilt.

Limburg. Das Gericht befand den Mann aus Schwalbach (Main-Taunus-Kreis) für schuldig, im vergangenen Dezember auf der Bundesstraße 8 zwischen den Bad Camberger Stadtteilen Oberselters und Erbach betrunken einen Unfall verursacht zu haben, bei dem ein Autofahrer und dessen 22 Monate junges Baby ums Leben.

Beim Unfallverursacher wurde vier Stunden nach der Tat ein Alkoholwert von gut 1,4 Promille gemessen. Der 25 Jahre alte Angeklagte konnte sich nach eigenen Angaben an die Ereignisse nicht mehr erinnern. Er bat die Hinterbliebenen um Entschuldigung und gestand, schon seit seiner Jugend Drogen und Alkohol zu konsumieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama