Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Haftstrafe nach Prügelattacke auf Ehefrau

Prozesse Haftstrafe nach Prügelattacke auf Ehefrau

Nach einer Prügelattacke auf seine getrennt lebende Ehefrau ist ein 41 Jahre alter Mann am Freitag in Frankfurt zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Voriger Artikel
Mutmaßlicher Waffenhändler schweigt: Darknet in Aufruhr
Nächster Artikel
Bewährungsstrafen nach Millionenbetrug im Internet

Ein Verhandlungssaal im Landgericht in Frankfurt am Main.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Das Landgericht erkannte auf gefährliche Körperverletzung "mittels lebensgefährdender Behandlung", weil das Opfer bei der Tat Hirnblutungen und einen Nasenbeinbruch erlitt und kurzzeitig ins Koma gefallen war. In einem ersten Prozess war der Mann 2014 noch zu fünf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Das Gericht milderte die Strafe wegen überlanger Verfahrensdauer. Die Tat hatte sich bereits im Mai 2011 vor einem Supermarkt ereignet. Der Mann hatte sich offenbar über die freizügige Kleidung der Frau geärgert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr