Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Gutachter weisen Ärzten in Hessen 126 Behandlungsfehler nach

Gesundheit Gutachter weisen Ärzten in Hessen 126 Behandlungsfehler nach

Hessischen Ärzten konnten im vergangenen Jahr 126 Behandlungsfehler nachgewiesen werden. In zehn Fällen trugen die Patienten schwere Dauerschäden davon, in sieben Fällen starben sie sogar.

Frankfurt/Main. Wie die Landesärztekammer am Montag in Frankfurt mitteilte, hat damit ihre Gutachter- und Schlichtungsstelle 2013 fast genauso viele medizinische Fehlentscheidungen anerkannt wie im Jahr zuvor (127). Insgesamt waren 902 Anträge zur Begutachtung eines möglichen Ärztepfuschs eingegangen, 2012 waren es 983 gewesen.

"Damit bewegt sich die Zahl der festgestellten ärztlichen Behandlungsfehler weit unter dem Promillebereich", sagte Ärztekammer-Präsident Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach. Wie in den Vorjahren wurden in hessischen Kliniken und Praxen die meisten Fehler in der Chirurgie gemacht, gefolgt von der Allgemeinmedizin und der Inneren Medizin.

Die 1978 gegründete Gutachter- und Schlichtungsstelle wird von Juristen geleitet und überprüft ärztliche Behandlungen. Das Verfahren ist freiwillig und für den Antragsteller kostenlos. Als Behandlungsfehler gelten nicht nur gesundheitliche Komplikationen, sondern auch mangelhafte Aufklärung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama