Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Grundstein für Hauptturm der Löwenburg gelegt

Denkmäler Grundstein für Hauptturm der Löwenburg gelegt

Die Bauarbeiten an der Löwenburg im Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe sind einen weiteren Schritt vorangekommen. Am Mittwoch legte der hessische Kunstminister Boris Rhein (CDU) den Grundstein für den Aufbau des Bergfrieds - des Hauptturms der Burg.

Voriger Artikel
Tritte und Schläge auf der Zeil: Mann verurteilt
Nächster Artikel
Kleines Elchkalb im Tierpark Sababurg heißt Mathilda

Blick auf die Löwenburg in Kassel.

Quelle: Uwe Zucchi

Kassel. "Der Wiederaufbau der Burgarchitektur und die Einrichtung großer Bereiche mit der originalen Ausstattung nach den ursprünglichen Plänen ist ein in Deutschland einzigartiges Projekt", sagte Rhein. Das Land stelle insgesamt rund 30 Millionen Euro für die Sanierung bereit, davon fließen alleine 28 Millionen Euro in den Aufbau des Bergfrieds. Für die Sanierung der Außenanlage sind zwei Millionen Euro eingeplant.

Die Löwenburg war Ende des 18. Jahrhunderts errichtet worden. Landgraf Wilhelm IX. hatte sie als Lustschloss bauen und den mittelalterlichen Baustil nachahmen lassen. Im Zweiten Weltkrieg war unter anderem der Bergfried zerstört worden. Die Löwenburg wird bereits seit 2008 saniert. Alleine für den Wiederaufbau des Hauptturms sind drei Jahre veranschlagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr