Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Gießener Schule soll nach Schadstofffund saniert werden

Schulen Gießener Schule soll nach Schadstofffund saniert werden

Die Stadt Gießen will eine mit Schadstoffen belastete Schule für mehrere Millionen Euro sanieren. Die Kommune müsse dafür 14,9 Millionen Euro investieren, was dank Fördermitteln aber günstiger als ein Abriss und Neubau sei, sagte eine Sprecherin am Dienstag.

Gießen. Diesem Vorschlag des Magistrats muss noch die Stadtverordnetenversammlung zustimmen. In den vergangenen Sommerferien waren in Gebäudeteilen des Gymnasiums erhöhte PCB-Werte gemessen worden. Mehr als 700 der rund 1500 Schüler mussten deswegen in ein Containerdorf auf dem Schulhof ziehen. Die mittelhessische Stadt rechnet mit einer Bauzeit bis Ende 2017.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama