Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gewalttätiger Mann soll fünf Jahre hinter Gitter

Prozesse Gewalttätiger Mann soll fünf Jahre hinter Gitter

Weil er seine Ex-Freundin aus Ärger über die Trennung bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und geschlagen haben soll, soll ein 26-Jähriger fünf Jahre ins Gefängnis.

Voriger Artikel
Klinik-Fusion: Beschäftigte sehen keine Chance auf schwarze Zahlen
Nächster Artikel
Virologe: Erkenntnisgewinn durch Ebola-Daten schwer einzuschätzen

Ein gewalttätiger Mann soll für 5 Jahre hinter Gitter.

Quelle: Frank May/Archiv

Frankfurt/Main. Das hat die Staatsanwaltschaft beantragt. Die Schwurgerichtskammer will heute am Landgericht Frankfurt das Urteil verkünden. Die Tat hatte sich im April dieses Jahres im Fahrstuhl eines Mietshauses in Frankfurt-Rödelheim ereignet, in dem die Familie der 19-Jährigen wohnte.

Die Staatsanwaltschaft ging in ihrem Plädoyer zwar von einem Tötungsvorsatz aus. Der Mann sei während seiner Gewalttätigkeiten jedoch vom Tötungsversuch zurückgetreten, indem er die bewusstlose Frau in dem Aufzug zurückgelassen habe. Statt wegen versuchten Totschlags müsse der Mann deshalb wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt werden. Der Verteidiger hielt dagegen eine zweijährige Haftstrafe für ausreichend.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr