Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Geständnisse im Prozess um Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit

Prozesse Geständnisse im Prozess um Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit

Mit umfassenden Geständnissen der Angeklagten hat in Frankfurt der Prozess um Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit bei einem Bauunternehmen begonnen. Vor dem Landgericht gaben die beiden jeweils 53 Jahre alten Verantwortlichen der Firma am Montag zu, in 38 Einzelfällen keine Einkommen- und Umsatzsteuer an das Finanzamt gezahlt sowie die 25 Arbeitnehmer nicht wie vorgeschrieben sozialversichert zu haben.

Frankfurt/Main. Der hinterzogene Betrag beläuft sich auf mindestens 700 000 Euro.

Ursprünglich hatte die Wirtschaftsstrafkammer neun Fortsetzungstermine bis ins Frühjahr angesetzt. Durch die Geständnisse wird der Prozess nun erheblich verkürzt. Im Gegenzug stellte das Gericht Bewährungsstrafen für die Angeklagten in Aussicht.

Das Unternehmen war vor allem bei Hochbauarbeiten im Rhein-Main-Gebiet beteiligt, darunter auch am Frankfurter Flughafen. Die Geschäftsräume waren Ende 2009 durchsucht worden, einer der Geschäftsführer kam für kurze Zeit in Untersuchungshaft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama