Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gedenkstätte Point Alpha eröffnet neue Dauerausstellung

Geschichte Gedenkstätte Point Alpha eröffnet neue Dauerausstellung

Die Gedenkstätte Point Alpha an der ehemaligen innerdeutschen Grenze eröffnet heute ihre neugestaltete Dauerausstellung. Die Schau wurde im Haus auf der Grenze in Geisa seit Herbst 2013 für rund 600 000 Euro modernisiert.

Voriger Artikel
Geschäftspartner nach Streit angefahren: drei Jahre Haft
Nächster Artikel
Ministerin Hinz eröffnet Spargelsaison

Rekonstruktion der Grenzanlage am Point Alpha.

Quelle: Franz-Peter Tschauner/Archiv

Geisa. Sie befasst sich mit der Zeit der deutschen Teilung und der Staatsgrenze der DDR im Kalten Krieg. Das Publikum kann die Ausstellung vom 27. März an besuchen. Zehn Jahre nach Eröffnung der Dauerausstellung wurde die Schau an die neuen didaktischen und wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst. Zudem wurde sie umfassend ergänzt und räumlich erweitert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr