Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fußgänger angefahren - ein Toter, ein Mann in Lebensgefahr

Unfälle Fußgänger angefahren - ein Toter, ein Mann in Lebensgefahr

Zwei Fußgänger sind am Wochenende in Hessen von Autos angefahren worden. Ein Mann starb, ein zweiter wurde lebensgefährlich verletzt. In Neu-Anspach (Hochtaunuskreis) wurde ein 20-Jähriger in der Nacht zum Sonntag auf der Bundesstraße 456 von einem Auto von hinten erfasst und mitgeschleift.

Neu-Anspach/Wetter. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei Bad Homburg mitteilte. Seine drei Begleiter sowie die drei Insassen des Autos mussten psychologisch betreut werden. Die Polizei geht davon aus, dass der 20-Jährige Alkohol getrunken hatte.

Einen ähnlichen Unfall hat ein 30-Jähriger in der Nacht zu Samstag auf einer Straße bei Wetter (Kreis Marburg-Biedenkopf) knapp überlebt: Er wurde von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt. Nach einer Notoperation habe sich sein Zustand stabilisiert, sagte ein Sprecher der Polizei Gießen am Samstag. Am Sonntag lagen der Polizei keine neuen Erkenntnisse vor. Noch ist unklar, ob der im Ortsteil Niederwetter lebende Mann mitten auf der Straße oder an ihrem Rand gelaufen war. Nach Zeugenaussagen habe er betrunken gewirkt. Der 34-jährige Autofahrer hatte nach dem Unfall zwischen Wetter und Niederwetter sofort angehalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama