Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Für Musikproduzent Faltermeyer kamen Drogen nie infrage

Leute Für Musikproduzent Faltermeyer kamen Drogen nie infrage

Für Komponist und Musikproduzent Harold Faltermeyer (64) sind Drogen nie infrage gekommen. Es habe im  Musikgeschäft Zeiten gegeben, da habe er das Gefühl gehabt, dass das "ja gar nicht illegal" sei, sagte er am Sonntag im Gespräch mit dem Radiosender Hitradio FFH.

Voriger Artikel
Mann überquert nach Panne die A5 und wird überfahren: tot
Nächster Artikel
Keine "Cohiba" zu Weihnachten in Hessen

Harold Faltermeyer.

Quelle: Arno Burgi/Archiv

Bad Vilbel. An jeder Ecke habe es Drogen gegeben: "Es war so schräg. Für mich war das keine Option." Seine Herkunft und Erziehung hätten ihn wohl davor geschützt, vermutet der Musiker, der mit "Axel F.", der Titelmelodie für den Hollywood-Film "Beverly Hills Cop", berühmt wurde. "Mein Name stand für Zuverlässigkeit. Deutsche Wertarbeit. Ich konnte mir das nicht leisten."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr