Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Kilo Kokain unter Reiseprospekten entdeckt

Kriminalität Fünf Kilo Kokain unter Reiseprospekten entdeckt

Das Kokain war unter harmlose Reiseprospekte geklebt: Insgesamt 5,1 Kilo der Droge in drei verschiedenen Paketen aus Bolivien haben Zollbeamte am Frankfurter Flughafen entdeckt.

Frankfurt/Main. Das Kokain war zwischen Blaupapier und Plastikfolie gepresst und mit Klebeband unter den Prospekten befestigt. Die Sendungen wurden wieder unauffällig verschlossen und zu ihrem Zielort nach Hongkong zugestellt. Dort nahm die örtliche Polizei dann zwei mutmaßliche Drogendealer im Alter von 17 und 28 Jahren fest, wie das Hauptzollamt Frankfurt am Freitag mitteilte. Die Drogen hätten einen geschätzten Wert von rund 255 000 Euro gehabt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama