Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Friede Springer ausgezeichnet

Medien Friede Springer ausgezeichnet

Die Berliner Verlegerin Friede Springer (72) wird von der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Preis Soziale Marktwirtschaft ausgezeichnet. Die Witwe des Zeitungsverlegers Axel Springer verkörpere "außergewöhnlichen Unternehmergeist und große Verantwortung für unser Gemeinwesen", befand die Jury laut Mitteilung vom Dienstag.

Voriger Artikel
Bad Hersfelder Festspiele: Rekordmarke bei Ticketeinnahmen
Nächster Artikel
Belgischer Frachter im Rhein festgefahren

Friede Springer wird mit dem Preis Soziale Marktwirtschaft ausgezeichnet.

Quelle: Lukas Schulze/Archiv

Berlin/Frankfurt. Friede Springer habe das Unternehmen ihres Mannes mit Konsequenz und Weitblick auf Kurs gehalten und den digitalen Wandel erfolgreich gestaltet.

Die 72-Jährige ist Mehrheitsaktionärin und stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Axel Springer SE. Der undotierte Ehrenpreis wird seit 2002 von der CDU-nahen Adenauer-Stiftung verliehen. Er soll am 16. Dezember in der Frankfurter Paulskirche überreicht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr