Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Freiwilliges Soziales Jahr wird 50 - gefragt wie nie zuvor

Soziales Freiwilliges Soziales Jahr wird 50 - gefragt wie nie zuvor

Rund 50 Jahre nach seiner Einführung ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in Hessen so beliebt wie nie zuvor. Nach Angaben des Sozialministeriums absolvieren derzeit mehr als 5800 junge Menschen diesen Freiwilligendienst, der seit 1964 auch gesetzlich verankert ist.

Voriger Artikel
Neue Brücke und Weichen: Einschränkungen im Regionalverkehr
Nächster Artikel
Bei Windkunstfestival wird Himmel zum Ausstellungsraum

In einem Seniorenheim betreut ein junger Mann einen Rentner.

Quelle: Patrick Pleul

Frankfurt. Im vergangenen Jahrgang waren es laut Ministerium 5338, ein Jahr zuvor noch 4885 meist Jugendliche. "Hier wird soziale Kompetenz entwickelt und gestärkt", lobte der hessische Sozialminister Stefan Grüttner (CDU).

Mit dem FSJ bekommen junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren die Chance, sich nach dem Schulabschluss für 6 bis 24 Monate im sozialen Bereich zu orientieren. Neben den "klassischen" Einsatzstätten wie Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern wird das FSJ auch im kulturellen oder sportlichen Bereich angeboten. Ursprünglich wurde das FSJ unter dem Motto "Gib' ein Jahr" vom Diakonischen Werk eingeführt, am 17. August 1964 wurde das "Gesetz zur Förderung eines freiwilligen sozialen Jahres" ins Bundesgesetzblatt aufgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr