Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Frauennotruf: Mehr Vergewaltigungen unter Alkohol

Frankfurt Frauennotruf: Mehr Vergewaltigungen unter Alkohol

Eine immer größere Zahl junger Frauen wird nach Einschätzung des Frauennotrufs Frankfurt vergewaltigt, wenn sie unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehen.

Frankfurt. Immer mehr junge Frauen werden nach Einschätzung des Frauennotrufs Frankfurt vergewaltigt, wenn sie betrunken sind, unter dem Einfluss von Drogen stehen oder mit k.o.- Tropfen betäubt wurden.

Rund 25 Frauen hätten sich in einer solchen Lage 2010 an die Beratungsstelle gewandt, im Jahr zuvor seien es 18 gewesen, teilte der Frauennotruf am 1.2. mit. Vermutlich gebe es eine hohe Dunkelziffer.

„Viele junge Frauen rechnen nicht mit einer Vergewaltigung, auch dann nicht, wenn sie exzessiv trinken”, mahnte Gudrun Wörsdörfer vom Frauennotruf.

Die Täter seien meist flüchtige Bekannte der Opfer, etwa aus einer Disco. Nach einer solchen Gewalterfahrung litten die Opfer unter starken Scham- und Schuldgefühlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel