Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Frau in Offenbach erschossen: Festnahme

Kriminalität Frau in Offenbach erschossen: Festnahme

Eine 40 Jahre alte Frau ist am Freitagmorgen in Offenbach erschossen worden. Wenige Stunden später wurde der mutmaßliche Schütze festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Voriger Artikel
Feuer im Treppenhaus gelegt: Prozess eröffnet
Nächster Artikel
Prozess um Tötung mit Hammer muss neu aufgerollt werden

Beamte der Spurensicherung.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Offenbach. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Ein Staatsanwalt war vor Ort. Für die Anwohner in Offenbach bestand laut Polizei keine Gefahr.

Passanten hatten die Frau kurz nach acht Uhr im Stadtteil Waldhof gefunden. Die Mutter von zwei Kindern erlag ihren Verletzungen noch am Tatort, wie die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage mitteilte. Zunächst hatte es geheißen, dass die Frau im Krankenhaus gestorben sei.

Zeugen hatten berichtet, dass ein Mann auf die Frau geschossen habe. Er sei danach in einem dunklen Kleinwagen geflüchtet. Es wurde eine Großfahndung nach dem Tatverdächtigen eingeleitet, der von Zeugen auf 30 bis 40 Jahre geschätzt wurde. Gegen Mittag teilte die Polizei mit, dass der mutmaßliche Schütze im Stadtteil Lauterborn festgenommen worden sei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr