Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Frau erwürgt und in Müll geworfen: Lange Haftstrafe

Prozesse Frau erwürgt und in Müll geworfen: Lange Haftstrafe

Weil er seine Freundin erwürgt und ihre Leiche in eine Mülltonne geworfen hat, muss ein Mann für viele Jahre hinter Gitter. Das Landgericht Frankfurt verurteilte den 24-Jährigen am Montag nach Angaben eines Sprechers wegen Totschlags zu zwölf Jahren und sechs Monaten.

Voriger Artikel
Patient nach Schüssen in Klinik auf dem Weg in Psychiatrie
Nächster Artikel
Hygienemängel in Eisdielen: Proben beanstandet

Anwälte warten in einem Verhandlungssaal.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Frankfurt/Main. Die Richter erkannten bei ihrem Urteil an, dass der junge Mann zum Prozessauftakt Anfang Juni die Tat gestand. Danach hatte er die 22-Jährige im Juli 2015 in ihrer Wohnung im Frankfurter Nordend so lange gewürgt, bis sie im Gesicht blau anlief. Dann steckte er die Frau in eine Mülltonne. Wochen später wurden die Leichenteile in einer Mülldeponie entdeckt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr