Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fraport feiert umstrittene Landbahn mit Volksfest

Frankfurt Fraport feiert umstrittene Landbahn mit Volksfest

Mit einem riesigen Volksfest auf der neuen Landebahn hat der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport am Wochenende für sein umstrittenes Projekt geworben.

Voriger Artikel
"Der Name der Rose" als dritte Festspiel-Premiere
Nächster Artikel
15 000 Menschen auf Frankfurter Fanmeile

Ein Blick vom neuen Tower auf die damalige Baustelle des Terminals A+. (Archiv)

Frankfurt . Rund 60 000 Menschen und 20 000 Mitarbeiter besuchten nach Fraport-Angaben an beiden Tagen das Spektakel. Unter dem Motto «Happy Landings» («Glücklichen Landungen») konnten sich die Gäste über 75 Jahre Flughafengeschichte informieren und auf der Asphaltpiste zwischen Flugzeugen, Feuerwehrautos und Kehrmaschinen umherschlendern. Die Landebahn nördlich der Autobahn 3 soll am 21. Oktober in Betrieb genommen werden. Kritiker befürchten mehr Fluglärm für die Region.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr