Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Frankfurts Kunst 2,5 Milliarden Euro wert

Frankfurt Frankfurts Kunst 2,5 Milliarden Euro wert

Die Kunstgegenstände der Stadt Frankfurt sind insgesamt 2,5 Milliarden Euro wert.

Frankfurt. Die Stadt Frankfurt besitzt Kunstgegenstände im Wert von insgesamt 2,5 Milliarden Euro. Das geht aus der ersten gemeinsamen Bewertung aller Exponate aus den städtischen Sammlungen hervor, die Kulturdezernent Felix Semmelroth und Kämmerer Uwe Becker (beide CDU) am 31.1. in Frankfurt vorstellten.

Das teuerste Kunstwerk ist danach das Gemälde „Fleurs et céramique” von Henri Matisse. Das Stillleben gehört dem Städel Museum und hat einen Wert von rund 70 Millionen Euro.

Die Stadt musste alle ihre Kunstschätze auflisten und schätzen, weil sie ihren Haushalt auf die doppelte Buchführung umgestellt hat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel