Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Frankfurter Hauptbahnhof wird modernisiert

Bahn Frankfurter Hauptbahnhof wird modernisiert

Der Frankfurter Hauptbahnhof wird modernisiert. Die Deutsche Bahn will dafür in den kommenden Jahren rund 135 Millionen Euro ausgeben. 27,5 Millionen Euro davon übernimmt die Stadt, wie die Bahn und ein Sprecher des Verkehrsdezernats am Donnerstag berichteten.

Voriger Artikel
Vorsicht vor Balance-Brettern: Behörde warnt vor gefährlichem Renner
Nächster Artikel
Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 66 bei Frankfurt

Der Hauptbahnhof Frankfurt am Main.

Quelle: Oliver Stratmann/Archiv

Frankfurt/Main. Mit dem Geld sollen die unterirdische B-Ebene und ihre Zugänge umgebaut werden. Dabei soll auch die Haupthalle des 1888 eröffneten Bahnhofs besser mit der B-Ebene verbunden werden. Die Umgestaltung des Bahnhofvorplatzes komme erst später.

Bürgermeister Olaf Cunitz, Verkehrsdezernent Stefan Majer (beide Grüne) und Kämmerer Uwe Becker (CDU) unterzeichnen am kommenden Montag einen entsprechenden Zuwendungsbescheid mit der Bahn. Dabei wollen sie die Modernisierungspläne vorstellen.

Mit rund 450 000 Reisenden und Besuchern pro Tag gehört der Frankfurter Hauptbahnhof laut DB zu den größten Knotenbahnhöfe Europas. Ende August 2014 war die Sanierung des Hauptportals nach rund zwei Jahren abgeschlossen worden. Die Natursteinfassade mit ihren Seitenflügeln und der wuchtigen Figurengruppe Atlas auf dem Dach waren für zusammen rund 2,6 Millionen Euro restauriert worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr