Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Frankfurter Altstadt-Projekt erhält weitere Baugenehmigung

Kommunen Frankfurter Altstadt-Projekt erhält weitere Baugenehmigung

Der Bau der neuen Altstadt im Herzen Frankfurts hat eine wichtige Hürde genommen. Die Bauaufsicht erteilte der DomRömer GmbH die Genehmigung für das Gesamtprojekt, wie die Stadt am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Barlach mit Suhrkamp-Klage vor BGH erfolgreich
Nächster Artikel
Auto übersehen: Vier Menschen bei Frontalzusammenstoß verletzt

Auf dem Gelände sollen insgesamt 35 Häuser entstehen.

Quelle: F.Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt. Damit könnten die Hochbauarbeiten an 35 Altstadthäusern zwischen Dom und Römer beginnen. Projektleiter Matthias Leißner von der städtischen DomRömer GmbH sprach von einem "Meilenstein in der Planungsphase".

Fast abgeschlossen ist bereits der Rohbau des "Stadthauses am Markt" - das erste Gebäude, das an der Stelle des zerstörten mittelalterlichen Viertels entsteht. An dem Haus am südlichen Rand des Areals, das eine Begegnungsstätte und Ort für Veranstaltungen werden soll, ist das Richtfest im Herbst geplant.

Insgesamt kostet das Altstadt-Projekt in der Frankfurter City nach früheren Angaben 169,4 Millionen Euro. Die Stadt trägt davon etwa 100 Millionen Euro. Nach den Erwartungen der DomRömer GmbH wird 2017 alles fertig sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr