Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Flugsicherung testet höhere An- und Abflüge ab Herbst

Luftverkehr Flugsicherung testet höhere An- und Abflüge ab Herbst

Im Anflug auf Frankfurt sollen Flugzeuge künftig höher fliegen, damit es unten leiser wird. Vom "MAR"-Verfahren profitiert nach Mitteilung der Deutschen Flugsicherung (DFS) vom Mittwoch die weitere Umgebung des Flughafens.

Langen. "MAR" steht für "modified arrival routes" (modifizierte Anflugrouten). Dabei werden die Flughöhen vor und auf dem ersten Teil des sogenannten Gegenanflugs um rund 300 Meter angehoben. Vom 31. Oktober an will die DFS dieses Verfahren im Probebetrieb testen.

Leiser werde es dann in den Kreisen Main-Taunus, Rheingau und Hochtaunus, in der Wetterau, dem Vogelsberg und dem nördlichen Stadtgebiet von Frankfurt sowie über den Landkreisen Aschaffenburg, Darmstadt-Dieburg, Mainz-Bingen und Offenbach.

Durch die höheren Anflüge könnten die startenden Maschinen schneller an Höhe gewinnen, deshalb werde auch die Bevölkerung unter den Abflugrouten entlastet, teilte die DFS mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama