Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlinge ziehen in Wohnwagen auf dem Messegelände

Flüchtlinge Flüchtlinge ziehen in Wohnwagen auf dem Messegelände

Die Stadt Frankfurt bringt bis zu 120 registrierte Flüchtlinge in Wohnwagen auf dem Messegelände unter. Die Messegesellschaft hat ihrem Miteigentümer dafür einen Stellplatz kostenlos für zwei Jahre überlassen, wie Stadt und Messegesellschaft berichten.

Voriger Artikel
Bienen sind gut durch den Winter in Hessen gekommen
Nächster Artikel
Internationaler Schlag gegen illegale Internet-Plattformen

Die Stadt Frankfurt bringt bis zu 120 Flüchtlinge in Wohnwagen unter.

Quelle: A. Heinl/Archiv

Frankfurt/Main. Auf dem Areal am Rebstockpark stehen sonst während der Messen Wohnwagen und Wohnmobile von Ausstellern. Die Preise für das sogenannte Park & Sleep lagen der Messe zufolge bislang bei 30 Euro brutto pro Tag und Fahrzeug mit Strom. Der Caritasverband Frankfurt hat die Leitung des Projekts übernommen und unterstützt die Asylbewerber bei der Integration. Etwa 90 Flüchtlinge seien bereits in die Wohnwagen eingezogen, sagte Projektleiter Ulrich Schäferbarthold.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr